Mittwoch, 5. März 2014

Jetzt gibt es Kuchen!

Denn Theo bekommt seinen ersten Zahn! Oder wie wir hier liebevoll sagen: Er bekommt seinen ersten Kuchenzahn! (Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht woher das kommt. Kann mich jemand aufklären?)

Seit zwei Tagen ist der kleine Gurkenhals extrem anstrengend, will nur von Mama getragen werden oder auf mir herum klettern. Mein armer Rücken. Alleine beschäftigen? Fehlanzeige. Auch schlafen will er nur auf Mamas Arm und wehe man versucht ihn dann abzulegen.

Gestern habe ich dann doch tatsächlich eine kleine Zahnspitze erfühlt. AHA! Und man kann den Übeltäter sogar schon ganz erkennen. Jetzt bin ich gespannt, wie lange er sich Zeit lässt und wann wir endlich den kleinen Kuchenzahn bewundern dürfen. Wie naiv man eigentlich ist: So lange haben wir den ersten Zahn herbeigesehnt, uns vorgestellt, wie niedlich sein Lachen erst sein wird mit einem oder zwei Zähnchen in der Schnute und jetzt, wo er sich auf den Weg macht, könnte er sich eigentlich auch gerne wieder vom Acker machen. 

Jedenfalls, um endlich mal auf den Punkt zu kommen, ist genau das der Grund, warum es hier gerade so still ist. Blogeinträge lassen sich einfach besser ohne Kind auf dem Arm verfassen. Und wenn er dann mal friedlich schlummert (Zahnen scheint tatsächlich müde zu machen), dann muss ich die Wohnung ein wenig vom Staub befreien, Kisten packen oder andere Dinge (Hallo Kitaplatz - wo bist du??) erledigen. 

Ich hoffe aber, dass hier bald wieder mehr los sein wird, denn es gibt einiges, worüber ich gerne bloggen möchte. Vielleicht schaffe ich es heute oder morgen einen bereits angefangen Post zu Ende zu bringen!

Bleibt abschließend nur noch zu sagen: Zähne sind Arschlöcher!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen