Freitag, 28. März 2014

Mal was anderes

Kurzzeitig war ich ja in Versuchung, diesen Post "My daily beauty routine" zu nennen. Aber ne, wir sind ja hier kein Beautyblog und wollen auch keiner werden. Dafür habe ich eh viel zu wenig Ahnung von der Materie. Aber ich bin ja nicht nur Mama, sondern auch Frau. Und wir Frauen sind ja bekanntlich sehr eitel. Ich kann mich zumindest definitiv in diese Kategorie einordnen. Vor der Schwangerschaft bin ich allerhöchstes mal ungeschminkt in den Supermarkt gegangen. Ich habe mir sehr viel Zeit bei der Auswahl der richtigen Klamotte gelassen (Schaaaatz, kommst du??) und auch gern mal unbequeme Schuhe (hauptsache schick ne;)) getragen. Mit Theo hat sich das alles irgendwie verändert. Die Schuhe sind flacher geworden, die Klamotten praktischer und das Make Up deutlich dezenter. Ich bin ja schon froh, wenn  ich es überhaupt tagsüber schaffe, den Schlabberlook gegen ein annehmbares Outfit (und damit meine ich Jeans und Tshirt...gähn) einzutauschen. Leider gelingt mir das nicht immer und es gibt Tage, da fühle ich mich einfach nicht mehr wohl in meiner Haut. Damit das aber nicht zur Regel wird, versuche ich, mir ab und zu auch mal etwas zu gönnen. Sei es ein schickeres T-Shirt, eine teure Haarkur oder ein schönes Make Up. Und wenn ich dann die berühmten 30 Minuten mal nur für mich habe, schließe ich mich im Bad ein und widme mich ganz meiner Schönheit.

Hier ist sie also, meine "Daily Beauty Routine":

Los geht es natürlich mit einer schönen warmen und langen Dusche. Dafür nutze ich diese zwei Produkte im Wechsel:


1 My coconut Island von Treaclemoon: Duftet toll nach Kokosnuss (wie der Name ja schon sagt) und macht eine wunderbar zarte Haut.

2 Strawberry Body Polish von The Bodyshop: Einer meiner All time favorites, wird immer wieder nachgekauft und bisher konnte ich nichts Vergleichbares finden.

Die Haare müssen natürlich auch gewaschen werden. Falls es mal schneller gehen muss, tut es auch ein Trockenshampoo. Dafür nutze ich folgendes:


3 Udo Walz Intensiv Shampoo (ohne Silikone): Macht schöne leichte Haare und ist wirklich sehr ergiebig. Gekauft habe ich es bereits letztes Jahr und es ist immer noch nicht leer.

4 Trockenshampoo von Balea (DM Hausmarke): Zur Zeit nutze ich dieses, aber eigentlich sind die sich alle ziemlich ähnlich und erfüllen ihren Zweck, nämlich frisch aussehende Haare ohne Haare waschen.

Nach dem Duschen kommt das Eincremen. Hier muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich dies ganz gerne mal vernachlässige. Mir frisst das einfach zu viel Zeit, danach kleben die Klamotten am Körper und naja. Was ich aber ganz gerne benutze ich das hier:


5 Bi-Oil: Nicht ganz günstig aber zumindest bei mir hat es seine Wirkung gezeigt. Die SS-Streifen sind so gut wie verblasst und ich bilde mir ein, dass die Haut ebenfalls straffer geworden ist. Zieht außerdem schnell ein, also gut für Mamas mit wenig Zeit.

Wenn ich dann in meine Klamotten geschlüpft bin (die meisten Sachen, die ich trage sind von Esprit, ich kaufe aber auch gerne bei H&M, Zara und Co.), geht es ans Styling der Haare. Ich muss sagen, dass ich Gott sei Dank eine recht unkomplizierte Frisur habe, denn was Haare angeht, bin ich völlig talentfrei. Ich besitze zwar Lockenstab und Glätteisen, aber benutzen kann ich sie nicht. Zumindest nicht so, dass es nachher besser aussieht, als vorher. Deswegen föhne ich nur, strubbel mir ein wenig durchs Haar, helfe etwas beim Volumen nach und "veredele" mit Haarspray:


6 Udo Walz Lift Spray Volumen Pflege: Passend zum Shampoo, duftet angenehm und hält auch, was es verspricht.

7 Bed Head by TIGI: Das Haarspray hat mir meine Mutter neulich geschenkt, sie hat es extra beim Friseur gekauft aber ich finde, dass es doch arg die Haare verklebt. Ich werde es also noch aufbrauchen und danach wieder zu meinem geliebten Elnett zurückkehren.

Bevor es ans Schminken geht, muss ich mir noch meine Augen "einlegen". Ich gehöre nämlich zur Gattung Blindschleiche und sehe ohne Sehhilfe einfach mal nichts. Wenn ich zu faul für meine Kontaktlinsen bin, setze ich aber auch gerne mal meine Brille auf:


8 Best View All-in-one Kontaktlinsenlösung und Bausch&Lomb Kontaktlinsen: Die Lösung gibt es bei Rossmann, ich bevorzuge hier die günstige Drogerie-Variante. Bei den Linsen handelt es sich um Monatslinsen und aktuell habe ich eine Stärke von -3,0 links und -3,25 rechts.

9 Brillengestell von Ray-Ban: Ja da gibt es nicht viel zu sagen:) Meine Brille eben, gekauft vor circa 3 Jahren und ich bin immer noch sehr zufrieden mit ihr.

So, jetzt kommen wir aber endlich zum Wichtigsten, dem Make Up. Denn gerade nach einer schlaflosen Nacht (hallo Zähne), wollen die Augenringe kaschiert werden. Und seien wir mal ehrlich, welche Mama hat schon Zeit, sich stundenlang in die Sonne zu setzen? Also muss auch hier der Teint etwas aufgehübscht werden. Welche Produkte ich derzeit verwende, seht Ihr hier:


10 Aok Pure Nutrition Intensive Tagespflege: Diese Tagescreme benutze ich hauptsächlich als Make Up Grundlage. Ich bin allerdings nicht sehr anspruchsvoll, was Gesichtscremes angeht und wechsel hier auch immer mal wieder. Gute Erfahrungen habe ich auch mit Bebe oder Balea gemacht.

11 BB Creme von Estée Lauder: Mein liebstes Stück quasi. Die BB Creme von Estée Lauder ist einfach der Wahnsinn. Es reicht ganz wenig davon aus, um einen ebenmäßigen Teint zu zaubern. Dafür hat sie natürlich ihren Preis aber den zahle ich gerne, wenn so etwas dabei herauskommt. Sie ist außerdem kinderleicht ohne Pinsel oder Schwämmchen aufzutragen und verteilt sich schön. Kaufe ich immer wieder nach.

12 Erase Paste Concealer von Benefit: Ich liebe Benefit-Produkte und als ich 2012 in den USA war, rannte ich diesen Laden förmlich ein. Gefunden habe ich dabei dann diesen Concealer und ich musste ihn mir bisher nicht nachkaufen. Ich würde sogar sagen, er hält noch bis zu unserem nächsten USA-Trip. Lässt sich klasse auftragen und deckt das ab, was er soll, nämlich die fiesen Augenringe. Für kleine Hautrötungen ist er ebenfalls super geeignet.

13 Naked Lidschatten Palette von Urban Decay: Ebenfalls in den USA gekauft und bis heute innig geliebt. Ich habe das Gefühl, die einzelnen Farben werden gar nicht weniger, dabei benutze ich diese Palette nahezu täglich. Braun ist die Komplementärfarbe zu meiner Augenfarbe und somit perfekt für mich geeignet. Die Palette gibt es, so glaube ich, auch online in Deutschland zu kaufen.

14 Defining Blush von Catrice: Rouge ist bei mir ein absolutes Muss, da ich sonst aussehe wir frisch aus dem Leichenschauhaus. Dieser Blush ist aber nur eine Übergangslösung, bis mein eigentliches Rouge mit der Post eintrudelt, nämlich dieses hier. An der Alternative gibt es aber auch nichts auszusetzen.

15 False Lash Extensions Mascara von L'Oréal: Beim Mascara bin ich auch nicht so anspruchsvoll und probiere mich hier munter durch das Drogerie-Sortiment. Da meine Wimpern einfach mal null Schwung haben, und das bisher auch keine Mascara (und auch keine Wimpernzange) ändern konnte, ist mir die Marke auch relativ egal. Der hier war ein Geburtstagsgeschenk von meiner Mum und ist ganz ok.

Jetzt wird es doch langsam vorzeigbar oder? Fehlt nur noch ein wenig Schmuck und Parfum:


16 Fossil-Uhr und Thomas Sabo-Armband: Was Schmuck angeht, war ich schon immer eher zurück haltend. Ich besitze zwar massenhaft Ketten, Ohrringe und Armbänder aber so wirklich trage ich davon nichts. Was aber fast immer geht ist eine meiner beiden Fossil Uhren (hier die silberne, ich besitze noch eine in Goldoptik) sowie mein geliebtes Thomas Sabo Armband. Wieso geliebt? Auf dem Herz ist unser Hochzeitsdatum eingraviert:)

17 Coco Mademoiselle by Chanel: Das ist natürlich nicht das einzige Parfum, welches ich besitze aber mit Sicherheit eines der am häufigsten genutzten (sieht man daran, dass es fast leer ist). Es duftet recht lieblich und süß, was ich persönlich sehr mag. Am Anfang hatte ich immer ein wenig Angst, Theo könnte mich mit Parfum ablehnen und daher habe ich die ersten Monate gar keins benutzt. Mittlerweile aber nutze ich es wieder regelmäßig und Theo scheint es egal zu sein, wonach Mama riecht.

So läuft es also bei mir ungefähr ab, wenn ich mal ein wenig Zeit im Bad verbringe. Leider kommt das viel zu selten vor. Wie ist das bei Euch? Nehmt Ihr Euch noch die Zeit für Make Up und Co? Wie sieht Eure Beauty-Routine mit Kind aus? Und hat sich Euer Stil nach der Schwangerschaft verändert?

Liebste Grüße!

PS: Wer es noch nicht mitbekommen hat, Ihr findet uns jetzt auch auf Instagram unter "familiegurkenhals" oder Ihr folgt einfach dem Link rechts auf dem Blog! Dort werdet Ihr bestimmt auch mal den ein oder anderen Beauty-Einkauf zu Gesicht bekommen!

Kommentare:

  1. Huhu!
    Tja du hast es ganz gut beschrieben - als Mutter ist man weniger anspruchsvoll... bei mir ist es ganz ähnlich - es kommt selten vor das ich mich richtig schminke... Oftmals reicht es mir mit dem Compakt Make Up Pinsel einmal drüber gehen, Wimperntusche drauf und fertig...
    Parfüm nutze ich wirklich extrem selten... aus dem gleichen Grund wie bei dir... vielleicht sollte ich es auch einfach mal wieder testen?!
    Tolles Posting! Hat mir gut gefallen!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anny,

      ja so ein Compakt Make Up stell ich mir auch praktisch vor. Ich habe leider extrem trockene Haut und so richtiges Make Up macht es nur noch schlimmer. Deswegen nutze ich die BB Creme. Aber die ist ja auch schnell aufgetragen:)

      Du kannst das mit dem Parfum ja mal wieder testen, Theo stört es wie gesagt gar nicht, aber da haben die Babys bestimmt unterschiedlich empfindliche Nasen:)

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Boah, Kokosduft :-). Das klingt himmlisch!!!!! Ein sehr schöner Post! Bei mir geht es in Sachen Pflegeprodukten eher minimalisitisch zu, denn ich vertrage leider Vieles nicht. Trotzdem habe ich ein paar Lieblinge. Wenn du Lust hast, kannst gerne mal vorbeischauen und dir meine (Mamas) Lieblinge im März anschauen.

    http://gluecksfluegel.blogspot.de/2014/03/mamas-lieblinge-im-marz-ich-will-nicht.html

    Ich freu mich auf dich, LG aus München, Nadine

    AntwortenLöschen