Donnerstag, 22. Mai 2014

Update Gurkenhals: 42 - 47 Wochen Babyglück (11 Monate Baby sein)

Ganze sechs Wochen ist das letzte Update vom Gurkenhals jetzt schon her. Für ein Baby sind das ja quasi Jahre, denn im ersten Lebensjahr entwickeln sie sich so rasant, dass man eigentlich täglich etwas neues entdeckt. Deshalb konnte ich es kaum erwarten, endlich alles aufzuschreiben, was hier die letzten Wochen so passiert ist. Ich werde wohl trotzdem die Hälfte vergessen. Und falls sich einige über den Zeitpunkt des Posts wundern, nein, heute ist kein Wochenwechsel, aaaaber der Gurkenhals ist heute genau 11 Monate alt! Wahnsinn oder? In knapp 4 Wochen ist mein kleiner Mann kein Baby mehr. In knapp 4 Wochen sitzen wir mit den Großeltern zusammen und feiern Theos ersten Geburtstag. Mein Baby wird kein Baby mehr sein. Schnief. So, genug gejammert, hier kommen die Fakten:

47 Wochen Baby sein:

Lieblingsbeschäftigung: 
- mit dem Holzwagen durch die Wohnung geschoben werden (bloß nicht selbst laufen!!)
- auf dem Balkon mit den Blumen sprechen (er quasselt die echt regelrecht zu)
- Ball holen (Papa wirft einen Ball und Theo bringt ihn wie ein kleines Hündchen zurück - ob er sich das von Omas Hund abgeschaut hat??)
Papier essen (er liebt Papier und freut sich diebisch, wenn er unbemerkt ein Stück der Zeitung in den Mund bekommt)
- Zähne putzen (wehe wir gehen ohne seine Zahnbürste aus dem Haus!)
- mit Teddybären kuscheln (Keine Ahnung wieso, aber Theo ist total fixiert auf Teddys. Im Babyzeichen-Kurs haben wir einen großen Kuschelbär und Theo hockt die ganze Stunde über neben diesem Bären. Auch der Bär zu Hause wird fleißig bekuschelt.)

Das mag ich gar nicht: 
- wenn man mir Dinge wegnimmt (Trotzphase - jetzt schon? Könnte man hier zumindest meinen, da wird sich nach hinten geworfen und theatralisch geweint, mit Tränchen und allem drum und dran)
- gefüttert werden
- Tee oder Saft, das Baby trinkt ganz vorbildlich nur Wasser, alles andere ist Bääääh
- im Hochstuhl sitzen, da wird immer aufgestanden
- im Kinderwagen sitzen - das gleiche Theater wie im Hochstuhl

Das ist neu: 
- Theo möchte jetzt alleine essen. Gefüttert werden ist total out und jeder Löffel wird mit lauten Gemotze verweigert. Also wird das Essen in kleine Stückchen geschnibbelt und auf dem Teller verteilt. Die kleinen Fingerchen greifen sich dann, was sie gerne möchten. Manchmal landet es im Mund, meistens jedoch auf dem Boden.
- Theo läuft mit dem Lauflernwagen. Lange Zeit stand der Holzwagen unbeachtet in der Ecke, aber letztes Wochenende schnappte er sich ihn plötzlich und fuhr durch die Wohnung. Hat wohl schnell gemerkt, dass das ja viiiiel zu anstrengend ist und seitdem müssen wir schieben...
- Der kleine Gurkenhals wird definitiv mal Bergsteiger. Auf Dinge klettern ist gerade eine seiner liebsten Beschäftigungen. Besonders beliebt: Mamas und Papas Bett. Und natürlich das Sofa. Nur runter kommen ist doof.
- Theo entdeckt die Welt der Zusammenhänge. Er weiß ganz genau wo Dinge hingehören und was wie zusammengehört. So wird der Farmer auf seinen Treckersitz gesteckt und die Trinkflasche gehört in die zugehörige Aussparung im Hochstuhl. Die Brille gehört auf Mamas Nase und der Schnuller in Papas Mund (ähm ja).
- Theo teilt. Er teilt sein Essen (mmmh lecker Hirsekringel) und seinen Schnuller. Überhaupt überreicht er uns ganz stolz alles, was er irgendwo finden kann. Und möchte es dann natürlich gleich wieder zurück (könnte ja wertvoll sein).
- Der Gurkenhals schläft in seinem eigenen Zimmer. Und zwar durch. Seit der ersten Nacht in der neuen Wohnung. Ich bin ja so stolz. Genau zwei Nächte hatten wir bisher, in denen er sich gemeldet hat. Einmal war es die verstopfte Nase und einmal ein störender Pups. Aber sonst wird durchgeschlafen, meistens von 7 bis 7!

Lieblingsessen:
Obst
Wurst
Kartoffeln

47 Wochen Eltern sein:

Neue Erkenntnisse:
Umziehen mit Baby ist nervenaufreibend und blöd.
Ein Leben ohne Internet ist möglich, aber sinnlos.

Schreckmoment: 
Theo bekommt Abends plötzlich 40 Grad Fieber und wir fahren vorsichtshalber zum kinderärztlichen Notdienst. Die Diagnose: 3 Tage Fieber. Pünktlich 3 Tage später kommt der Ausschlag. Erste Kinderkrankheit überstanden:)

Dafür fehlt die Zeit: 
In den letzten Wochen leider für das Nähen. In der neuen Wohnung sind bisher genau 2 Teile entstanden. Die zeige ich Euch demnächst.

Nächte/Schlaf: SUPER!!!!

Darauf freuen wir uns: 
Och auf so einiges. Auf das nächste Wochenende in der Heimat, auf Theos Geburtstag, auf das Pfingstwochenende in Berlin...

Das macht Mama glücklich: 
Deko shoppen :)
Endlich Sommer!

Das macht Papa glücklich: 
Endlich ruhige Nächte.
Internet.

Und zum Abschluss habe ich Euch noch jeweils ein Foto aus jeder verpassten Woche mitgebracht (alle Bilder sind mit dem Handy gemacht):

42 Wochen - it's cool man!


43 Wochen - dass Oma aber auch immer so leckere Sachen da hat!


44 Wochen - wo ist der Gurkenhals??


45 Wochen- Guten Morgen Schnarchnase!


46 Wochen - der stand aber gestern noch nicht hier!!


47 Wochen - so ganz verstehe ich den Sinn dieses Gefährts noch nicht Mama!


Kommentare:

  1. totel interessant.
    Ich könnte eigentlich den Monatsbericht von deinem Theo für meinen kopieren!
    Bis auf das Wassertrinken, er mag auch gern Milch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milch trinkt er natürlich auch, aber als Nahrung und nicht gegen den Durst:)

      Löschen